Die Ducati Multistrada 1200 2010

Im Jahr 2010 wollte Ducati nicht länger warten und deshalb haben sie sich beeilt um den Nachfolger für ihre Reisemaschine Multistrada möglichst schnell herauszubringen. Die neue Generation des Motorrads hat einige technische Neuheiten die in dieser Kombination weder bei anderen Ducatis noch bei anderen Marken von Motorrädern dieser Art zu sehen sind, wie zum Beispiel ride-by-wire, ein optionales ABS System, Traktionskontrolle und elektronisch einstellbare Front- und Heckfederung.

Das Design der Ducati ist schon fast perfekt.

Aber die neue Ducati hat auch einen neuen manuell regulierbaren Windschutz, zwei 12V Steckdosen, Staumöglichkeiten unter dem Sitz und in der Verkleidung wie auch ein schlüsselloses Zündschloss bekommen.

Eine perfekte Reisemaschine aber mit sportlichem Charakter.

Wie immer gibt es die «S» Version, welche die auch schon sehr ordentlichen Sachs und Marzocchi Dämpfer durch die altbekannten Öhlins Elemente ersetzt, in diesem Fall allerdings elektronisch regulierbar.

Diese Maschine steht in allen Farben ihren Mann.

Mehr von diesem kompletten Motorrad in der web von Ducati.

Dejar un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *